skip to Main Content
Rufen Sie uns an: 0511 210 79 61 info@tischlerei-grohs.de

Neue Zimmertüren und Türzargen…

wird es viel Dreck geben und was muss ich noch zu Zimmertüren und Türzargen wissen sollte…

Ihre Zimmertüren sind in die Jahre gekommen. Darüber hinaus entspricht die Farbe oder das Dekor nicht mehr Ihrem Geschmack. Ferner schließen die Türen nicht mehr richtig. Der Raum zudem im Winter nicht mehr richtig warm. Es sollen neue Türen sein.

Für viele ist es ein großer Schritt sich zu neuen Türen durch zu ringen. Sehr viel Dreck, Malerarbeiten usw.

Es ist allerdings nicht so schlimm, von einem Fachmann, Zimmertüren einbauen zu lassen.

Innentuer in weiss
Zimmertuer furniert
Tuer in Ahorn
Zimmertueren in weiss lackiert

Wir müssen zu Ihnen…

eine Besichtigung des Einbauortes ist notwendig

Wir sehen uns den Einbauort aus technischer Sicht an:

  • Wie sind die Wände beschaffen, wurde nachträglich gefliest
  • Liegt Laminat oder Parkett
  • Wie groß sind die Maueröffnungen
  • Handelt es sich um ein Sondermaß

Dinge die für uns bei der Montage von Bedeutung sind.

Ihre Design- Wünsche für Ihre Zimmertüren werden besprochen:

  • Soll es eine Stiltür, mit Profilleisten und Füllungen werden?
  • Bei welcher Zimmertür macht ein Lichtauschnitt Sinn?
  • Welches Glas soll verwendet werden?
  • Welche Griffe sind am besten?
Tuergriff im eckigen Design
WC- Tuer in Wenge
Zimmertuer mit Zarge in weisslack
Zimmertuer in weiss lackiert

Welche Zimmertür ist die Beste für mich….

Unsere Zimmertüren besitzen das PEFC- Gütesiegel.

Was ist eine gute Tür?

Es gibt im großen und ganzen 3 verschiedene Türblatt- Arten für den Normalbereich. Das wäre die Tür mit einer Waben- Mittellage, Röhrenstreifer- Mittellage und die Röhrenspankern- Tür. Um das Ganze zu vervollständigen, sei auch noch die Vollspantür erwähnt. Diese Tür mit einer Vollspanfüllung, wäre für den normalen Hausgebrauch überdimensioniert.
Die günstigste Version ist die Tür mit einer Waben- Mittellage aus Pappe. Die Türen würde ich in Bereichen empfehlen, wo es nicht so genau ankommt. Eine bessere Tür ist die Röhrenstreifer- Mittellage. Diese Türen sind nicht unsere Empfehlung. Sie entspricht nicht unserer Qualtitätvorstellung.
Unsere Empfehlung ist die Röhrenspankern- Tür. Eine stabile Tür, welches sich schon am Schließen bemerkbar macht.
Diese Tür zeichnet sich durch eine gute Dämmung im Normalbereich aus. Und man hat richtig “etwas in der Hand”.

Welche Griffe? (Türgarnitur)

Bei der Auswahl an Griffen, ist sicherlich für jeden Geschmack das Passende zu finden.
Ein nachträgliches Auswechseln  der „Türgriffe“ ist natürlich immer möglich. Ein “Muss” ist die Verwendung einer WC- Garnitur mit einer “Riegelolive”. Diese Schlösser sind von außen zu öffnen.

Die DIN- Richtung

Eine Zimmertür geht zur einer bestimmten Seite auf, die DIN- Richtung. Sie ist leicht zu bestimmen. Im geschlossenen Zustand sollten die Türbänder zu sehen sein. Werden die Türbänder auf der rechten Seite der Tür gesehen, ist es eine DIN-rechts usw.
Meistens wird die DIN- Richtung durch den Sitz der Lichtschalter bestimmt. Der sollte beim Türöffnen sofort erreichbar sein. Nicht das man um die Tür laufen muss, um an den Lichtschalter zu gelangen.

Die Oberfläche

Eine relativ starke Beanspruchung verträgt eine CPL- Oberfläche. Sie zeichnet sich durch eine Kratzfestigkeit und einer Fleck-Unentpfindlichkeit aus. Eine CPL-Oberfläche eignet sich in Bereichen, mit hohem Personenverkehr. Auch bei jungen Familien, dessen Kinder die nähere Umgebung  noch entdecken müssen, ist diese Beschichtung durchaus empfehlenswert.

In einer “normalen” Umgebung finde ich eine Tür in Weißlack sehr ansprechen. Selbstverständlich bieten wir neben den Weißtönen auch verschiedene Holzarten und Farbtöne an.

Glasfüllungen in der Tür

Um mehr Licht in einen Raum zu bekommen, eignet sich ein Lichtausschnitt. Das ist die schnellste Art, natürliches Licht in einem dunkleren Raum zu erhalten.

Sie haben sich für ein Lichtausschnitt entschieden, nur welches Glas soll eingesetzt werden?
Die erste Frage die Sie sich stellen sollten, möchte ich klar durchsehen oder möchte ich nur Konturen erkennen können. Bei einem ungehinderten Blick in den Raum, natürlich ganz normales Glas. Bei Glas, das nur Licht durchlassen soll, macht es die große Auswahl an Gläser, die diese Eigenschaft haben, die Entscheidung nicht einfacher. Ich finde ein Satinato-Scheibe (Milchglas) sehr ansprechend, ein Klassiker, auch bei Glastüren. Wem der Lichteinfall noch nicht ausreicht, steht die Glastür zu Verfügung, die wir zusammen mit Glasschiebetüren anbieten.

Back To Top